• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Unitymedia DOCSIS 3.1 Modems / Fritzbox 6591 mit Custom Firmware betreiben?

Diskutiere DOCSIS 3.1 Modems / Fritzbox 6591 mit Custom Firmware betreiben? im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon; Ich grüße euch Freunde. Habe aktuell erstmalig einen Kabelanschluss bei Unitymedia, bzw. nun Vodafone Red Internet Business 500 abgeschlossen...

Knogle

Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ich grüße euch Freunde.
Habe aktuell erstmalig einen Kabelanschluss bei Unitymedia, bzw. nun Vodafone Red Internet Business 500 abgeschlossen.
Weiterhin habe ich noch 2x 100Mbits DSL Anschlüsse über welche ich über meinen x86 Router Loadbalancing fahre.
Daher möchte ich meinen Kabelanschluss in das Konstrukt auch einbinden damit ich über die 3 Anschlüsse Loadbalancing fahren kann.
Große Schwierigkeit ist jedoch: Ich brauche ein Gerät welches einen Bridge-Mode zulässt da mein Router das NAT und NAT66 bei IPv6 machen muss damit das Loadbalancing funktioniert.
Weiterhin brauche ich auch Global Unicast IPv6 Addressen von einem vom Provider bereitgestellten IPv6 Subnetz.
Meine Fritzbox 6591 bietet die Option Bridge-Anschlüsse jedoch nicht mehr, und laut dem lieben Supportmitarbeiter sind meine Optionen das Suchen einer Custom Firmware, oder ein Modem.
Leider gestaltet sich die Suche nach einem Gerät welches Bridge-Mode bei Docsis 3.1 bietet als extremst schwierig. Zur Custom Firmware: Falls es sowas gibt wäre das auch kein Problem da CH341A SPI vorhanden ist, und auch bereits Erfahrungen bei ähnlichen Projekten. Jedoch halte ich es für stark unwahrscheinlich etwas dazu zu finden.

Hat jemand eventuell noch einen anderen Tipp, oder eine Modemempfehlung zu einem Gerät welches man überhaupt noch bekommt?
Das TC4400 bspw. kriegt man ja irgendwie garnicht mehr, aber gibt es nicht andere Geräte welche evtl. einfacher zu bekommen sind und solch eine Funktionalität anbieten?
 
boba

boba

Beiträge
1.696
Punkte Reaktionen
575
Ort
Unitymedia Hessen
Kannst du mal in einem Diagramm aufzeichnen, wie das mit dem Loadbalancing funktionieren soll? Also Endpunkt im Internet, Endpunkt in deinem Netz, dazwischengeschaltete Geräte, Client-Geräte in deinem LAN, Interfaces aller dieser Geräte und IP-Version dieser Interfaces (ob ipv4 und/oder ipv6), sowie wer welche dieser IP Adressen vergibt (Provider, Loadbalancer, lokal).

Wenn du öffentliches ipv6 als Transport verwenden würdest, dann bräuchtest du kein Bridging auf der Fritzbox. Dann erhält dein Endpunkt im LAN eine öffentlich zugreifbare ipv6 Adresse von der Fritzbox (mit dem von Vodafone zugewiesenen Prefix), und die kannst du direkt aus dem Internet erreichen, und darüber könntest du dann tunneln was du willst.

Es hängt halt auch davon ab, wie dein Loadbalancer im einzelnen funktionieren soll. Arbeitet er als NAT-Router und leitet IP Verbindungen nach einem bestimmten Algorithmus auf eine der verfügbaren Internetanbindungen, oder arbeitet er als Bridge/Teaming mit einem Endpunkt im Internet zusammen und tunnelt/verteilt die zu übertragenen Pakete eingekapselt über die verfügbaren Internetanbindungen? In erstem Fall hättest du als maximale Bandbreite einer Verbindung die Bandbreite deiner schnellsten Internetanbindung, in letzterem Fall hättest du als maximale Bandbreite einer Verbindung die Summe der Bandbreiten aller Internetanbindungen - brächtest jedoch einen Tunnelendpunkt im Internet, der so performant angebunden ist, dass er die Summe dieser Bandbreiten auch liefern kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Holzlenkrad

Beiträge
314
Punkte Reaktionen
60
Das TC4400 ist doch noch bei Werner verfügbar?

Ansonsten kann man wohl als Ex-UM-Gebiet-Kunde den Bridge Mode mit der gemieteten FritzBox 6591 aktivieren. Oder geht das nur mit einem Business-Tarif?
 

Holzlenkrad

Beiträge
314
Punkte Reaktionen
60
Aktuell nicht. Soll wohl erst gegen März wieder verfügbar sein...
Ah ok. Verfügbarkeit "bestellbar" mit grünem Haken ist halt auf dem ersten Blick dann echt missverständlich :D

Bei ebay gibt es derzeit auch keine Geräte. Ist der Markt wirklich so leer gefegt? Es haben doch mittlerweile hunderte Leute das Gerät gekauft, mindestens...
 
Thema:

DOCSIS 3.1 Modems / Fritzbox 6591 mit Custom Firmware betreiben?

DOCSIS 3.1 Modems / Fritzbox 6591 mit Custom Firmware betreiben? - Ähnliche Themen

Unitymedia Fritzbox Cable 6591 Firmware 7.22 Unifi Dream Machine Bridge: Hallo. Meine eigentliche Problem bzw Aufgabenstellung: Ich habe auf 1000er Cable Leitung von Vodafone umgestellt (Privatkunde). Hiermit kam eine...
Unitymedia Verlängerung Geschäftskundenvertrag ehemals Unitymedia im Netzgebiet NRW (WEST) - technische Unklarheiten: Guten Morgen, ich habe mal ein paar Verständnisfragen, die ich mit Hilfe der „Schwarmintelligenz“ gerne etwas genauer geklärt hätte. Habe nämlich...
Unitymedia Kabelanschluss immer wieder für 4-12 Min gestört: Hallo Community, ich schlage mich seit mittlerweile einem Jahr mit einem sehr nervigen Problem herum und bin leider am Ende meines Lateins. Mein...
Unitymedia Fritzbox 6590 Labor 75254: Für die 6590 gibt es jetzt auch eine Labor FW. In der Info Datei steht: Mir sind 2 dinge aufegefallen: 1. In der Kanal übersicht, zeigt mir...
Unitymedia Erfahrungsbericht 10 Jahre Unity und Wechsel auf Connect-Box: Hallo Forum, hier ein kurzer Erfahrungsbereicht meines Wechsel zur Connect Box. Kurz eine Vorstellung als Einleitung. Ich heiße Markus, bin 43...
Oben