Unitymedia Erfahrung mit neuem Vodafone WiFi6 Router + CableMax oder doch besser neue Fritz!Box?

Diskutiere Erfahrung mit neuem Vodafone WiFi6 Router + CableMax oder doch besser neue Fritz!Box? im Allgemein Forum im Bereich Rund um Internet; Hallo, was sind so eure Erfahrungen mit dem neuen Vodafone Router? Der soll ja mit mehr Antennen ausgestattet sein und WLAN Probleme sollen der...
MaruMaru

MaruMaru

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
3
Hallo,

was sind so eure Erfahrungen mit dem neuen Vodafone Router? Der soll ja mit mehr Antennen ausgestattet sein und WLAN Probleme sollen der Vergangenheit angehören.

https://www.computerbild.de/artikel...ne-Station-Gratis-Router-Wifi-6-30841079.html

Ich habe eine alte Fritzbox 6490, die nur bis 500Mbit beherrscht. Daher bin ich am überlegen, ich hab 3 Optionen, bei der 6490 bleiben und mich mit 500Mbit begnügen, den Vodafone Router nutzen oder eine neue Fritzbox 6660 oder 6591 holen. (gebraucht/neu)
 
Zuletzt bearbeitet:
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
1.414
Punkte Reaktionen
243
Ort
BaWÜ
Die Frage ist eher, welche Funktionen du in der Fritzbox nutzt, welche es dann in der VF6-Station nicht geben wird.

Das fängt bei der DECT-Station an und hört beim fehlenden VPN Zugang auf. Habe die VF6-Station als Crowd-Test hier....als Basis-Gerät in Ordnung, wer aber nur etwas mehr als die Standardfunktionalität benötigt, wird damit auf Dauer vermutlich nicht wirklich glücklich werden.
 
MaruMaru

MaruMaru

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
3
Eigentlich fällt mir da nur Mesh ein, den ich mit meinem Repeater einsetzte, aber es kann sein dass ich ohne klarkomme. Ansonsten fiele mir da nix ein.

Worauf ich gar keine Lust hab, ist alle Geräte komplett neu zu verbinden, weißt du zufällig ob es möglich ist den Router die selbe ssid und Passwort zu geben, dass die Geräte damit ohne weiteres verbinden?
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
5.280
Punkte Reaktionen
460
Ort
Ruhrgebiet
Eigentlich fällt mir da nur Mesh ein, den ich mit meinem Repeater einsetzte, aber es kann sein dass ich ohne klarkomme. Ansonsten fiele mir da nix ein.

Worauf ich gar keine Lust hab, ist alle Geräte komplett neu zu verbinden, weißt du zufällig ob es möglich ist den Router die selbe ssid und Passwort zu geben, dass die Geräte damit ohne weiteres verbinden?

Das sollte eigentlich jeder Router beherrschen, daß man in der Weboberfläche SSID und Wlan Password ändern kann ...
 

Tom_123

Beiträge
420
Punkte Reaktionen
134
Ort
Bayern
Anbieter
Vodafone
Hi,

ja, solange die SSID und das WPA2 Kennwort die gleichen Daten sind, wie beim vorherigen WLAN-Netz und ggf. keine MAC-Beschränkung aktiv ist.
 
MaruMaru

MaruMaru

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
3
@Tom_123
@dageek
gut danke. Was meins ihr zu den Router Optionen? Habt ihr Erfahrung mit dem WiFi 6?
 

dageek

Beiträge
37
Punkte Reaktionen
16
Also ich bin mit der VF Station 6 (habe die CGA6444VF bekommen) zufrieden. Wie @Soldierofoc oben sagt, der Funktionsumfang ist natürlich sehr limitiert, aber die Basics reichen mir und laufen hier stabil. Das WLAN ist zur ConnectBox eindeutig besser (die war da aber auch ziemlich schwach).
 
MaruMaru

MaruMaru

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
3
Das WLAN ist zur ConnectBox eindeutig besser (die war da aber auch ziemlich schwach).
Das wollte ich hören! Hatte mit der Connectbox nur Probleme damals, die erst aufhörten als ich die Fritz Box 6490 geholt hatte.

Den Funktionsumfang der Fritz Box habe ich nicht ansatzweise genutzt.

Mir sind stabiles Internet und WLAN am wichtigsten.

Kann man mit der vf Station 6 auch WLAN deaktivieren/aktivierten über Handy und mobile Daten? Weil ich nachts immer mein WLAN über Handy deaktiviere mit der Fritz Box Komfortfunktion
 
Soldierofoc

Soldierofoc

Beiträge
1.414
Punkte Reaktionen
243
Ort
BaWÜ
Nein, nur am Gerät selbst via Button oder per Weboberfläche des Routers.
Du kannst höchstens in der Vodafone Station die WLAN Zeitschaltuhr einrichten, welche dann eben zwischen z.B. 23:00 und 06:00 das WLAN deaktiviert.
 

mafioso

Beiträge
49
Punkte Reaktionen
20
Habe die Wifi6 Station seit einigen Wochen.
Die Wlan - Reichweite ist klar besser als bei der normalen Vodafone-Station, so zumindest mein subjektiver Eindruck.
Allerdings habe ich auf der Benutzeroberfäche das Band-Steering deaktiviert.
Vorher hatte ich ständig Abbrüche, seit der Änderung läuft das Wlan stabil.
 

dageek

Beiträge
37
Punkte Reaktionen
16
Ja das Band Steering mochte zB mein etwas älteres Tablet auch nicht. Habe inzwischen wieder 2,4 GHz und 5 GHz getrennt.
 
MaruMaru

MaruMaru

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
3
Habe die Wifi6 Station seit einigen Wochen.
Die Wlan - Reichweite ist klar besser als bei der normalen Vodafone-Station, so zumindest mein subjektiver Eindruck.
Allerdings habe ich auf der Benutzeroberfäche das Band-Steering deaktiviert.
Vorher hatte ich ständig Abbrüche, seit der Änderung läuft das Wlan stabil.
Ich habe nun die Wifi6 Station und bin doch enttäuscht, nachdem meine Erwartungen hier erhöht wurden. Per WLAN kommen nur rund die Hälfte (500Mbit) durch, obwohl 5Ghz mit deaktiviertem Bandsteering.

Hat einer von euch die Gigabit Leitung und das gleiche Problem? Ich sitze übrigens für Speedtests direkt neben dem Router.
 

phantasio77

Beiträge
128
Punkte Reaktionen
27
Das Gigabit mit WLAN zu erreichen braucht schon auch die entsprechende Wifi6 Hardware. Ich bekomme mit meinem aktuellsten Wifi 6 Gerät auf maximal 650 -700 Mbit mit der Station. Kann sein, dass da mit einem Gerät mit mehr Streams noch mehr geht. Aber prinzipiell ist WLAN nicht dazu geeignet den Gigabit Umfang auszulasten. Und per Kabel allein ist es auch limitiert auf 940Mbit. Dann ist aber immer noch Bandbreite fürs WLAN da, auch wenn der LAN komplett ausgelastet ist.
 

mafioso

Beiträge
49
Punkte Reaktionen
20
Ich habe nun die Wifi6 Station und bin doch enttäuscht, nachdem meine Erwartungen hier erhöht wurden. Per WLAN kommen nur rund die Hälfte (500Mbit) durch, obwohl 5Ghz mit deaktiviertem Bandsteering.

Hat einer von euch die Gigabit Leitung und das gleiche Problem? Ich sitze übrigens für Speedtests direkt neben dem Router.
Kann ich so nicht bestätigen. Habe in der nähe der Wifi6 - Station ca. 800 Mbit per WLAN im 5Ghz, was ich völlig in Ordnung finde.
 
MaruMaru

MaruMaru

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
3
Das Gigabit mit WLAN zu erreichen braucht schon auch die entsprechende Wifi6 Hardware. Ich bekomme mit meinem aktuellsten Wifi 6 Gerät auf maximal 650 -700 Mbit mit der Station. Kann sein, dass da mit einem Gerät mit mehr Streams noch mehr geht. Aber prinzipiell ist WLAN nicht dazu geeignet den Gigabit Umfang auszulasten. Und per Kabel allein ist es auch limitiert auf 940Mbit. Dann ist aber immer noch Bandbreite fürs WLAN da, auch wenn der LAN komplett ausgelastet ist.
Ich habe auf meinem Rechner Intel Wifi6 AX200 und bekomme da nur 250Mbit im downstream. (OOkla Test, der von Vodafone scheint künstlich nach oben verfälscht)

Wieviel kann Wifi5 überhaupt durchlassen? Ich habe online was von bis zu 1.300Mbit gelessen.

Wahrscheinlich muss doch wieder eine Fritzbox her.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
5.280
Punkte Reaktionen
460
Ort
Ruhrgebiet
Meiner Erfahrung nach geht für verlässlich hohen Netzwerkdurchsatz nichts über eine LAN-Verbindung über Kabel ...

Wenn man wirklich die WLAN Qualität messen will, sollte man auf einem per LAN angebundenen Rechner iperf3 installieren, und gegen diesen mit dem WLAN-Endgerät (gleichfalls iperf3 installieren) iperf-Messungen machen...
https://iperf.fr/iperf-download.php

Wie verhält sich der Rechner mit der AX200 an anderen WIFI6 Routern? Besserer Durchsatz? Ich würde da ggfs. einen Gegentest machen. Wenn da auch nichts besseres herauskommt ggfs. nach einem Treiberupdate schauen ...
 
MaruMaru

MaruMaru

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
3
Wie verhält sich der Rechner mit der AX200 an anderen WIFI6 Routern? Besserer Durchsatz? Ich würde da ggfs. einen Gegentest machen. Wenn da auch nichts besseres herauskommt ggfs. nach einem Treiberupdate schauen ...
Habe da keinen Vergleich, da ich kein anderen Wifi6 Router da hab. Treiber sind immer aktuell bei mir.

Weißst du ob es einen brauchbaren USB3.0 zu LAN Adapter gibt mit hoher Geschwindigkeit? Ich habe nämlich keinen Ethernet-Anschluss und der von ASUS beim Laptop mitgelieferte Adapter ist noch lahmer als die WLAN Verbindung beim Test mit LAN Kabel.
 

phantasio77

Beiträge
128
Punkte Reaktionen
27
Habe da keinen Vergleich, da ich kein anderen Wifi6 Router da hab. Treiber sind immer aktuell bei mir.

Weißst du ob es einen brauchbaren USB3.0 zu LAN Adapter gibt mit hoher Geschwindigkeit? Ich habe nämlich keinen Ethernet-Anschluss und der von ASUS beim Laptop mitgelieferte Adapter ist noch lahmer als die WLAN Verbindung beim Test mit LAN Kabel.
Die Wifi6 Station kann zusammen mit der Ax200 unter optimalen Bedingungen um die 800-850 Mbit erreichen. Aber auch nur wenn 160Mhz Bandbreite auf der Wlan Seite nutzbar sind.
 
MaruMaru

MaruMaru

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
3
Die Wifi6 Station kann zusammen mit der Ax200 unter optimalen Bedingungen um die 800-850 Mbit erreichen. Aber auch nur wenn 160Mhz Bandbreite auf der Wlan Seite nutzbar sind.
Wie stelle ich fest ob "160Mhz Bandbreite auf WLAN Seite" nutzbar sind und was ist damit überhaupt gemeint, der WLAN Kanal?
 
MaruMaru

MaruMaru

Beiträge
88
Punkte Reaktionen
3
Ich habe meiner Frau eine Art mini Docking Station" gekauft, für ihren Lenovo Yoga Notebook. Habe die Performance aber noch nicht gemessen ...

https://www.amazon.de/gp/product/B07VFMVHSS/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=1

Aber diese Station hat ja für den Anschluss des Notebooks einen USB-C Stecker ...
Ok, das Teil ist mir definitiv zu viel. Werde mal schauen ob ich eine Alternative finde nur mit USB-C oder 3 zu LAN und probieren. Laut dem 2. Vodafone Test (am router anliegende geschwindigkeit) habe ich auch die volle Geschwindigkeit, ich gehe davon aus, dass mit dem WLAN was nicht stimmt.

Seltsamerweise habe ich es auch versucht mit dem AVM Repeater 2400 und es hat sich rein gar nichts verändert. Luftlinie vom Router würde ich auf 10m zum PC schätzen, also die Entfernung ist nicht allzu groß.
 
Zuletzt bearbeitet:

phantasio77

Beiträge
128
Punkte Reaktionen
27
Es gibt halt mehrere Faktoren, die hier eine Rolle spielen können.

Einmal natürlich erstmal grundsätzlich, ob die Docsis Kanäle mit der neuen Station im zulässigen Rahmen sind. Dann ist die erste technische Voraussetzung dafür geschaffen. Danach gehts darum, ob das Segment diese Geschwindigkeit liefern kann und nicht überlastet ist. Kann man das auch ausschließen, dann gehts darum, wie die Wifi6 Verbindung ausgehandelt wird. Da gibts ja auch die 2,4 GHz Möglichkeit, die 5 GHz Möglichkeit und innerhalb dessen halt auch noch die Kanalbandbreite (80/160MHz), die die Umgebung zulässt und dann halt noch welcher Kanal zB im 5 GHz Band genutzt wird. Und zu allerletzt, spielt es noch eine Rolle, ob Du einen Adblocker, Firewall, Security Lösung auf dem Rechner hast, denn dieser kann die Bandbreite auch wieder einschränken. Da gibts halt am Ende soviel Faktoren, dass es man nicht den ausschlaggebenden Grund ausmachen kann. Man muss Stück für Stück ausschließen, um auf den Grund zu kommen.

Aber um mal mit einem anzufangen: Auf der Station muss erstmal 160MHz eingestellt sein. Aber ich würde nicht da anfangen, sondern erstmal grundsätzlich schauen, ob die Station am Lan Kabel die 940Mbit liefert und dann weitermachen.

160.png

Nur als Beispiel: Ich habe die Station mit einem Wlan Gerät verbunden. Das ist ein MacBook Pro M1 - das verbindet sich gerade direkt neben der Station mit Wifi6 - 5GHz - ax und 80 MHz Kanalbandbreite (obwohl 160 auf der Station eingestellt sind, weil das MacBook Pro nur 80MHz zulässt - 160 gehen dort gar nicht - bei Deiner AX aber theoretisch meines Wissens schon) mit Brutto 1200 Mbit verbunden. Rauskommen netto tun 689/49 Mbit. Am Kabel erreicht die trotzdem zu 99 % der Zeit das technisch mögliche Maximum von 940 / 50 Mbit.

Bei dem Gigabit geht es auch nicht immer darum, dass ein Client das Maximum rausholen kann. Wenn die PS5 oder Steam zB einen Download mit 700 Mbit macht, bleibt halt noch für den Rest auch genug Reserve, damit nebenher auch Netflix geschaut werden kann, Homeoffice, das Kind lädt noch was aufs Handy/Tablet etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Erfahrung mit neuem Vodafone WiFi6 Router + CableMax oder doch besser neue Fritz!Box?

Erfahrung mit neuem Vodafone WiFi6 Router + CableMax oder doch besser neue Fritz!Box? - Ähnliche Themen

Unitymedia Neue Vodafone Stations mit AX Wifi6 scheinen zu kommen? Arris TG6442 + TC CGA6444VF: Zu den Geräten Technicolor CGA6444VF und Commscope Arris TG6442 (Link zum Hersteller)habe ich im Forum noch nichts gefunden, sie sind jedoch...
Unitymedia [Business] Betrieb einer eigenen PBX und eigener Router hinter Fritzbox / Modem (ehem. UM, jetzt VF in BaWü): Hallo zusammen. wir sind sind seit einigen Jahren Business-Kabelkunde und waren früher bei Unitiymedia in Baden Württemberg, nun also bei...
Unitymedia FAQ: Neuer Tarif Vodafone CableMax 1000 (Zusammenfassung Thread "Neuer Tarif ab 17.02 Vodafone GigaCable MAX"): Hallo Gemeinde, basierend auf den nun mehr als 70 Seiten im Vodafone CableMax 1000 Thread habe ich mit Hilfe anderer User hier ein FAQ erstellt...
Unitymedia Umstellung auf Vodafone CableMax 1000 mit eigener 6660: Hallo zusammen, ich wurde am 1. April auf den Vodafone CableMax 1000 umgestellt. Dafür habe ich mir eine neue FRITZ!Box 6660 angeschafft. Nach...
Unitymedia CableMax 1000 mit Fritz!Box 7590 oder ASUS RT-AC88U: Guten Morgen, ich habe derzeit den 2play FLY400 Tarif. Die technische Situation ist so, dass ich in einem Mehrfamilienhaus wohne und wir einen...
Oben