Gigaset Dect-Repeater mit FritzBox 6591 Cable

Diskutiere Gigaset Dect-Repeater mit FritzBox 6591 Cable im FRITZ!Box für Kabel Internet Forum im Bereich Internet und Telefon; Ein kleiner Erfahrungsbericht zu dieser Kombination. Vielleicht hilft er ja jemandem? Nachdem ich meine alte ISDN-Anlage entsorgt und meinen...

ruby

Beiträge
131
Punkte Reaktionen
7
Ein kleiner Erfahrungsbericht zu dieser Kombination. Vielleicht hilft er ja jemandem?

Nachdem ich meine alte ISDN-Anlage entsorgt und meinen Telefonempfang per DECT auf die FritzBox 6591 Cable umgestellt hatte, kam es immer mal wieder zu Störungen und Aussetzern beim Telefonieren. Die FritzBox steht im Keller, Telefone sind im Erdgeschoss und im Obergeschoss. Der Einsatz des Fritz Dect-Repeaters 100 verbesserte die Situation zwar, verhinderte Empfangsschwierigkeiten aber auch nicht vollständig. Ich habe mich dann entschlossen, es einmal mit dem Dect-Repeater von Gigaset zu probieren, dem zwar gute Empfangsqualitäten, aber Schwierigkeiten bei der Verbindung mit der FritzBox bescheinigt werden.

Ich bin sehr angenehm überrascht worden. Der Empfang in allen Räumen und auch auf der Terrasse ist einwandfrei, und das Koppeln mit der Fritzboxx war in wenigen Sekunden erledigt. Die FritzBox steht nach wie vor im Keller, der Gigaset-Repeater im Erdgeschoss und versorgt von dort aus alle Telefone in allen Etagen, glasklar und unterbrechungsfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
5.068
Punkte Reaktionen
415
Ort
Ruhrgebiet
Ich würde gerne den Grund dafür erfahren, wieso man die Fritzbox in den Keller verbannt?
 

ruby

Beiträge
131
Punkte Reaktionen
7
Dort ist der Kabelanschluss, und ich wollte keine und Decken durchbrechen, um ihn anderswo hinzulegen. Im Übrigen funktioniert WLan minder FritzBox im Keller sehr gut. Unter Einsatz von zwei Repeatern ist der Empfang im ganzen Haus hervorragend.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
5.068
Punkte Reaktionen
415
Ort
Ruhrgebiet
Ich stand vor dem selben Problem.
Als wir unser Haus bekommen und renoviert haben, gab es noch keine Smartphones, und ich hielt WLAN für weniger wichtig, als LAN Steckdosen in jedem Zimmer.
Die LAN Kabel endeten dann in einem Wandschrank im Keller.
Bei der Umstellung von DSL auf Kabelinternet habe ich die Multimedia Dose an der Wand am oberen Ende der Treppe in den Keller setzen lassen, und daneben die Fritzbox an der Wand befestigt.
Vor dem Kellerabgang gibt es eine Tür, sodass ein Aufputz Kabelkanal für LAN, Koax und Telefon kein Problem war.
WLAN im ganzen Haus. Fritz DECT Steckdose im Garten für die Pool Pumpe funktioniert auch ohne Repeater.

Insbesondere aufgrund der aktuellen Strompreise finde ich den Einsatz der vielen Geräte bedenklich.
20 Watt für die DECT und WLAN Repeater bedeuten 70€ Stromkosten jährlich bei 40 ct/kWh.
 

ruby

Beiträge
131
Punkte Reaktionen
7
Stromkosten? Ich gönne mir ja sonst nichts.;) Außerdem finde ich die FritzBox designtechnisch mit ihren vielen Anschlusskabeln für Kabelversorgung, Stromversorgung, Faxgerät, Türsprechanlage, Backup-Festplatte und externen USB-Datenspeicher nicht so attraktiv, dass ich sie sichtbar präsentieren muss
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
5.068
Punkte Reaktionen
415
Ort
Ruhrgebiet
Stromkosten? Ich gönne mir ja sonst nichts.;) Außerdem finde ich die FritzBox designtechnisch mit ihren vielen Anschlusskabeln für Kabelversorgung, Stromversorgung, Faxgerät, Türsprechanlage, Backup-Festplatte und externen USB-Datenspeicher nicht so attraktiv, dass ich sie sichtbar präsentieren muss
Naja, die Wand teilt sich die Box bei mir mit Besen, Kehrblech, Schrubber, Haushaltsleiter usw. Ist so ein typischer Kellerabgang eines 50er Jahre Hauses. Der Raum unter der Treppe ins Obergeschoß. Mit Sperrholz vertäfelt, Tür davor. Ziemlich genau im geometrische Mittelpunkt des Hauses...
 

M.McLuhan

Beiträge
41
Punkte Reaktionen
0
Ort
BaWue
Anbieter
Vodafone
Hallo rudy, Danke für Deinen Bericht. Und ja, finde ich hilfreich!

Mein Kellersetup ist ähnlich (EF-Haus; mind 2 x LAN und jeweils noch Switche auf jeder Etage, einige Repeater via LAN angeschlossen, ) - samt der restlichen "IT" Infrasturktur. DECT-funkt jedoch auch hier nicht zuverlässig durchs Haus und in die Umgebung. Ich mache somit DECT Telefonie über eine Gigaset Go-Box 100 die ziemlich in der Mitte vom Haus hinter einem Schrank liegt. Funktioniert sehr gut. Nur das mit den (nicht-zentralen) Telefonbüchern ist/war nicht so komfortabel. Habe ich mich aber dran gewöhnt. Initial mal überlegt die Go-Box abzuschalten und auch eine Fritzbox + Repeaterlösung zu nehmen und ... jetzt bin ich wieder auch diesem trip :) Evtl. spart es ja auch 1/2 Watt :/

Wobei ich dazu eine Frage habe: Braucht es für die DECT Telefonie mit der Fritzbox nicht auch idealerweise Fritz Handsets damit das "komfortabel" läuft?) Ich habe im Haus drei Gigaset Handgeräte mit Ladestation. Würde die natürlich gerne weiternutzen ohne auf Komfort (ggü der Go-Box-Lösung) verzichten zu müssen.
 

Strothmann

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Anbieter
Vodafone
Ein kleiner Erfahrungsbericht zu dieser Kombination. Vielleicht hilft er ja jemandem?

Nachdem ich meine alte ISDN-Anlage entsorgt und meinen Telefonempfang per DECT auf die FritzBox 6591 Cable umgestellt hatte, kam es immer mal wieder zu Störungen und Aussetzern beim Telefonieren. Die FritzBox steht im Keller, Telefone sind im Erdgeschoss und im Obergeschoss. Der Einsatz des Fritz Dect-Repeaters 100 verbesserte die Situation zwar, verhinderte Empfangsschwierigkeiten aber auch nicht vollständig. Ich habe mich dann entschlossen, es einmal mit dem Dect-Repeater von Gigaset zu probieren, dem zwar gute Empfangsqualitäten, aber Schwierigkeiten bei der Verbindung mit der FritzBox bescheinigt werden.

Ich bin sehr angenehm überrascht worden. Der Empfang in allen Räumen und auch auf der Terrasse ist einwandfrei, und das Koppeln mit der Fritzboxx war in wenigen Sekunden erledigt. Die FritzBox steht nach wie vor im Keller, der Gigaset-Repeater im Erdgeschoss und versorgt von dort aus alle Telefone in allen Etagen, glasklar und unterbrechungsfrei.

Wir stehen vor einem ähnlichen Problem und haben schon seit längerer Zeit Probleme mit unseren Gigaset Telefonen an der Fritz Box 6591. Wir haben uns nach etwas Recherche auch für den Gigaset Repeater Hx entschieden. Allerdings bekommen wir ihn nicht an der Fritz Box angemeldet. Da sie es anscheinend nach anfänglichen Schwierigkeiten geschaftt haben würde ich mich über eine Beschreibung freuen, wie ich zu einem ähnlichen Erfolg komme :)
Vielen Dank schonmal
 

ruby

Beiträge
131
Punkte Reaktionen
7
@ M. McLuhan, ich habe nur ein Handgerät von Fritz, das C 6, angeschlossen, die anderen 4 Handgeräte sind von Gigaset und unterschiedlichen Typs und Alters. Sie funktionieren einwandfrei, und auch das Telefonbuch der FritzBox und der Anrufbeantworter lassen sich mit ihnen problemlos aufrufen. Lass dir den Gigaset-Repeater doch einfach mal kommen und probier es damit aus. Wenn es bei dir nicht klappt, kannst du ihn innerhalb der Widerrufsfrist ohne Weiteres zurückschicken. Beim Anschluss des Repeaters sollte man nur die Verschlüsselung der DECT-Telefone in der FritzBox aufheben, aber das sehe ich nicht als Problem an.
 
Zuletzt bearbeitet:

ruby

Beiträge
131
Punkte Reaktionen
7
@ Strothmann Nimm zuerst in den Einstellungen der FritzBox die DECT-Verschlüsselung raus und trenne alle anderen DECT-Repeater von der Box. Am besten startest du danach die Box noch einmal neu. Dann dort die DECT-Taste so lange drücken, bis sie blinkt und den Gigaset-Repeater ans Stromnetz anschließen. FritzBox und Repeater sollten ganz eng beieinander sein. Bei mir wurde die Verbindung dann innerhalb von ein paar Sekunden hergestellt. Die grüne LED im Repeater leuchtet dann dauernd und du kannst den Repeater anschließend von der FritzBox entfernen und woanders im Haus wieder einstecken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Gigaset Dect-Repeater mit FritzBox 6591 Cable

Gigaset Dect-Repeater mit FritzBox 6591 Cable - Ähnliche Themen

Unitymedia FritzBox 6591: ausgehende Rufnummer über DECT vorauswählen: Die Frage ist vielleicht etwas blöd. Wir haben eine FritzBox 6591, an der zwei Gigasets E370HX per DECT angeschlossen sind. In der FritzBox sind...
Unitymedia Fritzbox Cable 6591 Firmware 7.22 Unifi Dream Machine Bridge: Hallo. Meine eigentliche Problem bzw Aufgabenstellung: Ich habe auf 1000er Cable Leitung von Vodafone umgestellt (Privatkunde). Hiermit kam eine...
Unitymedia FritzBox 6591 Cable bei Gewitter ausstöpseln?: Ich habe mir eine eigene FritzBox Cable 6591 zugelegt und bin beim Lesen der Bedienungsanleitung darauf gestoßen, dass der Router - so wie andere...
Unitymedia FRITZ!Box 6591 Cable mit neuem Laborupdate: https://www.deskmodder.de/blog/2020/05/20/fritzbox-6591-cable-mit-neuem-laborupdate/ Nach langem Warten ist nun endlich auch wieder die FRITZ!Box...
Unitymedia Fritzbox 6360 und DECT Repeater: Hallo Forumgemeinde, ich habe hier im Forum schon gesucht, jedoch noch keine klare Aussage zu meiner Fragestellung gefunden. Bei uns zuhause...
Oben