• Kunden aus Hessen und Nordrhein-Westfalen können über die Rufnummer 0221 / 466 191 00 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.
    Kunden aus Baden-Württemberg können über die Rufnummer 0711 / 54 888 150 Hilfe bei allen Problemen in Anspruch nehmen.

Neue Routingerscheinungen

Diskutiere Neue Routingerscheinungen im Internet und Telefon über das TV-Kabelnetz Forum im Bereich Internet und Telefon; In NRW, Aachen war nichts.

floh667

Beiträge
1.396
Punkte Reaktionen
291
war wohl nur das routing für Anschlüsse aus BaWü betroffen von dem Aussetzer
 

Edding

Beiträge
1.514
Punkte Reaktionen
153
Falls es wen interessiert, die Vodafone hat nun auch die restlichen Peerings (die noch für die DSL und ex KD Prefixe vorbehallten waren) für die ex UM-Prefixe freigegeben.
Das wären z.b. der 2te AMS-IX-Link sowie peerings in Hamburg und Berlin.
 

Broadaxe

Beiträge
35
Punkte Reaktionen
3
Falls es wen interessiert, die Vodafone hat nun auch die restlichen Peerings (die noch für die DSL und ex KD Prefixe vorbehallten waren) für die ex UM-Prefixe freigegeben.
Das wären z.b. der 2te AMS-IX-Link sowie peerings in Hamburg und Berlin.

Cool 👍 wo hast du die Info her?

Viele Grüße
 

floh667

Beiträge
1.396
Punkte Reaktionen
291
für das unitymedia netz heißt das, dass nun am ams-ix 200g mehr kapazität anliegen
 

maffle

Beiträge
607
Punkte Reaktionen
70
was für ein UM netz? ich dachte das alte UM netz / aorta / liberty global sollte schritt für schritt abgebaut und ins VF netz integriert werden? aber da wurd ja scheinbar wider zurück gerudert? aorta bleibt bestehn?
 
Zuletzt bearbeitet:

floh667

Beiträge
1.396
Punkte Reaktionen
291
In dem Sinn gibts das ja auch nicht mehr. Die Namen sind halt geblieben. Wobei Vodafone durchaus noch Unterschiede gemacht hat eben.
Das Kabelnetz von ex unitymedia hatte nicht Zugriff auf alle peering Kapazitäten von vodafone. Am ams-ix haben sie z.b nicht wie bei peeringDB angegeben nur einen 300g Link sondern noch einen zweiten mit 200g.
Aber die Unitymedia prefixes wurden nicht announced für diesen Link.
 

maffle

Beiträge
607
Punkte Reaktionen
70
Ich hatte aber letztens irgendwo gelesen, dass der Vertrag mit Liberty Global bestehn bleibt? Dachte das sollte komplett verschwinden.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.969
Punkte Reaktionen
393
Ort
Ruhrgebiet
Irgendwo habe ich gelesen, dass der nationale Anteil des Aorta-Netzes von Vodafone mit gekauft wurde. Von da her würde ich erwarten, dass die Backbone-Knoten weiterverwendet werden. Vielleicht wird man sie noch irgendwann Umbenennen, halte ich aber für unwahrscheinlich.
Da das Liberty Global Geschäft in einigen Nachbarländern an Vodafone gegangen ist, könnte sogar Peering in diese Länder wenn es sich anbietet weiterhin alleine über Aorta gehen
 

Edding

Beiträge
1.514
Punkte Reaktionen
153
Die Aorta ist nur im Bereich zwischen CMTS und Rechenzentren noch da. (Diesen Teil soll Vodafone wohl mitgekauft haben.)
Ab den Rechenzentren wir es an Vodafone übergeben.
 

floh667

Beiträge
1.396
Punkte Reaktionen
291
Vodafone hat ja auch nie das transportnetz von Kabel deutschland umbenannt, als sie die firma übernommen haben.

Das einzige was mich nur wundert ist, dass die prefixe der aorta hops noch dem AS von liberty global zugeschrieben werden
 

kev_sei

Beiträge
251
Punkte Reaktionen
19
Heyho,
da hier ja ein paar Experten bezüglich des Peerings unterwegs sind, eine kurze Frage, ist bei DSL die Anbindung gleich wie beim Kabelnetz?
Also z.B. an meiner Adresse (ex UM) hätte ich Kabel und DSL von Vodafone - nach Übergabe ins VF Netz -> gleiche Route oder gibt es da Unterschiede?
Wenn ja, ist DSL schlechter angebunden?

Dank euch.
 

vedatyes

Beiträge
32
Punkte Reaktionen
4
Kurze Antwort: Kabel Vodafone benutzt aorta Peering (ursprünglich unitymedia netz) und dsl Vodafone das ehemalige arcor netz, daher ist das Routing beider Netze verschieden. Allgemein ist DSL > Kabel, da Kabel mediumshared ist und man sich die Leitung bzw Segment teilt und nicht so zuverlässig wie DSL Netz ist.
 
MartinP_Do

MartinP_Do

Beiträge
4.969
Punkte Reaktionen
393
Ort
Ruhrgebiet
Kurze Antwort: Kabel Vodafone benutzt aorta Peering (ursprünglich unitymedia netz) und dsl Vodafone das ehemalige arcor netz, daher ist das Routing beider Netze verschieden. Allgemein ist DSL > Kabel, da Kabel mediumshared ist und man sich die Leitung bzw Segment teilt und nicht so zuverlässig wie DSL Netz ist.

Bis zur Ausleitung aus dem Kabelsegment ist das durchaus so, wie Du sagst, aber das DSL-"Netz" hinter dem DSLAM unterscheidet sich in keinster Weise von dem Verteilnetz nach dem CMTS. Und auch das kann es Engpässe geben. Ich habe bis 2014 an einem DSLAM gehangen, der rückseitig noch mit 144 MBit/s per ATM angebunden war ...
 

kev_sei

Beiträge
251
Punkte Reaktionen
19
Danke für eure Antworten.
Zurzeit bin ich bei der Telekom und habe oft Peering Probleme zu manchen Diensten. Zeitgleich habe ich noch ne Kabelleitung von Vodafone, bei der solche Probleme eigentlich nie da sind. Auch vom Ping her liegen vll 5ms zwischen Kabel und DSL. Daher war meine Idee zu Vodafone DSL zu wechseln um in den Genuß der Jitterfreien DSL-Technik hier zu kommen und gleichzeitig das "gute" Routing von Vodafone zu behalten. O2 wäre dann noch ne ALternative. Aber fänd Vodafone eig ganz gut. Also wenn beide Netze identisch sind sollte das ja eigenlich passen.
 

floh667

Beiträge
1.396
Punkte Reaktionen
291
Kannst auch zu o2 gehen oder 1&1. Haben beide besseres peering als tkom. Aber ja, Vodafone wird hinter dem dslam sicher das selbe Routing fahren wir bei Kabel.
 

why_

Beiträge
1.335
Punkte Reaktionen
316
Bei O2 bekommt man Dual Stack mit täglicher Zwangstrennung, bei 1&1 hat man default wohl DS-Lite aber auch 24 h Zwangstrennung. Bei der Telekom Dual Stack mit 180 Tage Zwangstrennung, leider ist das was die Telekom im Backbone Bereich macht nicht annehmbar, weder von der Performance noch ethisch mit der Erpressung der anderen Markt Teilnehmer.
Hat wer eine Ahnung wie es bei Vodafone aussieht mit Zwangstrennung und Dual Stack bei DSL Anschlüssen?
 

Edding

Beiträge
1.514
Punkte Reaktionen
153
Also von Vodafone DSL würde ich dringend abraten, zu oft gibt es dort Überlastungen der Anbindung.
 

kev_sei

Beiträge
251
Punkte Reaktionen
19
Hey,

wie meinst das? Die nutzen doch auch nur das Telekom zeug in der letzten Meile und dann gehts ins Vodafone Netz? Oder ist beim L2 Bitstream noch ne andere Begrenzung vorhanden? (Kapaziäten)? Weil die Auslastung bei uns am Verteiler der Telekom ist quasi noch nie an der Grenze gewesen, daher ging ich davon aus dass das bei Vodafone dann ähnlich ist?

1649167281508.png

Oben der Packetloss ist übrigens ein gutes Zeichen der tollen Peeringprobleme der Telekom :-D
 

why_

Beiträge
1.335
Punkte Reaktionen
316
Die nutzen doch auch nur das Telekom zeug in der letzten Meile und dann gehts ins Vodafone Netz? Oder ist beim L2 Bitstream noch ne andere Begrenzung vorhanden? (Kapaziäten)?
Die Anbindung Telekom <-> Vodafone war komplett überlastet (selbst für L2 Bitstream) und da gab es lange zeit Einschränkungen die auch von Vodafone eingeräumt wurden, ob das jetzt an der Telekom oder Vodafone lag weis ich allerdings nicht.
 

vedatyes

Beiträge
32
Punkte Reaktionen
4
Zumindest Nähe Stuttgart weiß ich, dass Kabel Vodafone ein anderes Backbone (aorta) nutzt als DSL Vodafone (arcor). In anderen Gebieten kann es vielleicht anders aussehen.

Danke für eure Antworten.
Zurzeit bin ich bei der Telekom und habe oft Peering Probleme zu manchen Diensten. Zeitgleich habe ich noch ne Kabelleitung von Vodafone, bei der solche Probleme eigentlich nie da sind. Auch vom Ping her liegen vll 5ms zwischen Kabel und DSL. Daher war meine Idee zu Vodafone DSL zu wechseln um in den Genuß der Jitterfreien DSL-Technik hier zu kommen und gleichzeitig das "gute" Routing von Vodafone zu behalten. O2 wäre dann noch ne ALternative. Aber fänd Vodafone eig ganz gut. Also wenn beide Netze identisch sind sollte das ja eigenlich passen.

VPN würde auch helfen, wenn es direkt mit Telekom bei manchen Diensten nicht klappt.
 
Thema:

Neue Routingerscheinungen

Neue Routingerscheinungen - Ähnliche Themen

Upload dauernd unter 5 MBit/s (Fritzbox 6591 Cable, Tarif 1000 MBit/s downstream mit 50 MBit/s upstream): Hi Leute, bin echt frustiert und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin aus Baden-Württemberg Raum Stuttgart, Kreis Esslingen und langjähriger...
Schlechte Sprachqualität bei „HD-Voice“ (G.722): Vorweg sorry: Dies ist im Wesentlichen ein (um meine zwischenzeitlichen Erkenntnisse ergänztes) Crossposting zur offiziellen Um-"Community", da...
Fritzbox 6590 Labor 75254: Für die 6590 gibt es jetzt auch eine Labor FW. In der Info Datei steht: Mir sind 2 dinge aufegefallen: 1. In der Kanal übersicht, zeigt mir...
Seltsames Störungsbild - Mrd. Fehler - unklares Verbindungsverhalten: Hallo liebes Forum! Ich bin eigentlich nicht unerfahren beim Thema Internet und Kabel internet - bin seit mehr als einem Jahrzehnt Kunde und...
Schreibt Unitymedia DNS Antworten um? Unitymedia Proxy?: Hallo zusammen, ich habe heute durch Zufall entdeckt, dass DNS Abfragen für Google.com bei IPv4 komplett auf KabelBW IPs zeigen. Mit dem UM...
Oben